Adapt or die – das natürliche Grundprinzip der Resilienz

Es ist nicht die stärkste Spezies die überlebt, auch nicht die Intelligenteste, sondern eher diejenige, die bereit ist, sich zu verändern.

(Charles Darwin)

Lies meinen aktuellen Gast-Beitrag für das Resilienz-Magazin 22316MAG zum Thema personale und organisationale Resilienz. Du erfährst,

  • warum die organisationale Resilienz von der individuellen Resilienz der Menschen in der Organisation abhängt.
  • wie resiliente Führung aussieht.
  • wie sich Resilienz und Agilität gegenseitig befruchten, aber auch worin sie sich unterscheiden.
  • dass Resilienz das Ergebnis eines Reifeprozesses ist, der eine echte Auseinandersetzung mit der Situation voraussetzt.
  • dass es in existenziellen Krisen überlebenswichtig ist, sich gegenüber anderen Menschen zu öffnen und sich miteinander vertrauensvoll zu verbinden.
  • wie wichtig es ist, die eigene Denk-Blase zu verlassen, um sich vom „Katastrophen-Denken“ ab- und zu neuen Ufern hinzuwenden.

Auf Einladung des Expertenkreises Corporate Resilience der DPRG Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V. habe ich am 21. Februar 2022 dazu einen Impulsvortrag gehalten – lies hier mehr zu „Wir brauchen eine Kultur der echten Verbindungen“.

Ich wünsche inspiriertes Lesen!

Lass uns miteinander ins Gespräch kommen, wenn Du oder Dein Unternehmen die personale und organisationale Resilienz stärken wollt – vereinbare hier einen Telefontermin oder schick mir eine Nachricht.

1 Gedanke zu „Adapt or die – das natürliche Grundprinzip der Resilienz

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: